Förderprogramm des fmthh – Antragsfrist 1. Mai 2015

Die Förderlinie soll junge Nachwuchswissenschaftler/innen bei der Umsetzung von neuen und innovativen Forschungsvorhaben im Bereich der Medizintechnik unterstützen, darunter auch Doktor- und Masterarbeiten. Ziel ist es, nach Ablaufen der Förderphase (max. 2 Jahre) einen erfolgsversprechenden Antrag auf Drittmittelfinanzierung stellen zu können. Das fmthh gewährt dafür eine Anschubfinanzierung von bis zu 50.000 Euro je gefördertem Projekt. Die genehmigten Fördermittel können für Personal-, Sach- oder Investitionskosten verwendet werden. Jedes Forschungsprojekt benötigt mindestens einen Antragsteller von UKE und TUHH. Antragberechtigt sind Wissenschaftler/innen mit einem gültigen Beschäftigungsverhältnis an UKE oder TUHH für die beantragte Laufzeit des Projekts. Weitere Informationne zur Antragstellung entnehmen Sie dem Dokument im Downloadbereich.